ALLGEMEINE EVO MITGLIEDSCHAFTS- UND VERTRAGSBEDINGUNGEN

1.VERTRAGSABSCHLUSS

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Mitgliedschaftsvertrages zwischen der Lifestyle Concepts GmbH (im folgenden „EVO“) und Ihnen, dem Mitglied. Die Mitgliedschaft bezieht sich auf alle österreichischen EVO Clubs.

Eine Mitgliedschaft bei EVO ist ab Vollendung des 18. Lebensjahres möglich.

Eine Abtretung der Rechte oder sonstigen Verfügungen über die Rechte des Mitgliedes aus dem Vertrag ist ausgeschlossen. Das Mitglied darf das Armband nicht verleihen oder Dritten zur Benutzung überlassen.

Angebote von EVO sind auf der Internetseite www.evofitness.at abrufbar. Der Mitgliedsvertrag mit EVO kommt durch Betätigung der „Jetzt Bezahlen“ –Taste (Antrag) und die Annahme des Antrages durch EVO in Form der Übermittlung einer online Buchungsbestätigung an das Mitglied gültig zustande. Das Mitglied kann die Buchungsbestätigung direkt danach speichern oder ausdrucken. Zu Informationszwecken erhält das Mitglied innerhalb von 24 Stunden eine automatisch generierte E-Mail mit der Buchungsbestätigung mitsamt einer Zusammenfassung der Buchungsdaten sowie eine SMS mit dem Zugangscode für den Eintritt in den Club.

2. MITGLIEDSCHAFT

Zentrales Produkt von EVO sind Mitgliedschaften ohne festen Vertrag.

Soweit nicht anders angegeben, beginnt die Mitgliedschaft am Tag Ihrer Anmeldung. Mit der Anmeldung werden Ihnen eine Anmeldegebühr und der Mitgliedsbeitrag für die verbleibenden Tage des laufenden Monats in Rechnung gestellt.

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von jeder Vertragspartei mit Wirkung zum Ende des laufenden Monats elektronisch auf der Homepage www.evofitness.at unter der Funktion „Mitgliedschaft beenden“ gekündigt werden.

Darüber hinaus kann der Vertrag von beiden Vertragsparteien aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung aufgelöst werden.

Für EVO liegt ein wichtiger Grund insbesondere dann vor, wenn das Mitglied

Einrichtungen des Clubs vorsätzlich oder grob fahrlässig beschädigt bzw. wiederholt gegen die an den einzelnen Einrichtungen (Geräten) angebrachten Anleitungen verstößt, die Sicherheit anderer Mitglieder gefährdet oder sich grob ungebührlich verhält, das Chip-Armband an Dritte überlässt.

Wenn eine Mitgliedschaft seitens EVO aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung beendet wird, wird das Mitglied automatisch aus allen EVO Clubs ausgeschlossen.

3. ZUTRITT UND BENUTZUNG DER CLUBS

Sie müssen Ihren persönlichen Zugangs-Chip per EVO-Armband im Studio stets bei sich haben. Nur so erlangen Sie Zutritt zum Studio. Sie können das EVO-Armband während einer unserer Einführungsstunden erhalten. Bitte besorgen Sie sich das EVO-Armband, bevor Ihr temporärer Zugangs-Code abläuft. Bei Beendigung der Mitgliedschaft gleich aus welchem Grund, bei Verlust oder Beschädigung wird eine Gebühr in Höhe von 15 EUR für den Ersatz des Armbands fällig. Dies gilt auch für den Fall, dass das Armband nach Beendigung des Mitgliedsverhältnisses nicht zurückgegeben wird.

Als Mitglied bei EVO können Sie in Ihrem bevorzugten Studio trainieren und in all unseren Studios in Österreich. Eine Übersicht der Ihnen zur Verfügung stehenden Studios finden Sie unter „Mein EVO“ unter dem Menüpunkt „Bevorzugtes Studio und Zugänge”.

Die Mitgliedschaft bei EVO ist persönlich und andere Personen dürfen Ihren Zugangschip nicht nutzen. Sollten zwei Personen mit demselben Chip das Studio betreten oder verlassen, wird eine am Eingang installierte Videokamera aktiviert und der Sicherheitsdienst benachrichtigt. In dem Fall kann die Mitgliedschaft ohne Vorankündigung beendet werden, ohne dass die Anmeldegebühr oder bisher bezahlte Mitgliedsbeiträge erstattet werden.

Das Mitglied verpflichtet sich, die Einrichtungen und Ausstattungen der EVO Clubs sorgsam zu benutzen. Für vom Mitglied verursachte Beschädigungen ist Schadensersatz gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu leisten.

Das Training in Straßenschuhen ist untersagt. Beim Training sind entweder saubere Trainingsschuhe zu tragen oder es kann auch barfuß oder in Socken trainiert werden.

4. VERWALTUNG DER MITGLIEDSCHAFT

Als Mitglied bei EVO verwalten Sie Ihre Mitgliedschaft selbst online unter „Mein EVO“. Das bedeutet, dass Sie sich einloggen müssen, wenn Sie persönliche Angaben, Ihr bevorzugtes Studio, oder Zahlungsdaten ändern wollen, Ihre Mitgliedschaft ruhen lassen oder kündigen wollen, etc. Beim Ruhen lassen oder bei der Kündigung Ihrer Mitgliedschaft erhalten Sie eine Bestätigung des Ruhens bzw. der Kündigung per E-Mail.

Sie können Ihre Mitgliedschaft für bis zu 6 Monate auf einmal pausieren. Das kostet EUR 10,- pro Monat.

Sie sind verpflichtet Ihre Mitgliedschaftsdaten stets auf dem aktuellen Stand halten. Dies erfolgt über „Mein EVO”. EVO haftet nicht für Fehler der von Ihnen eingegebenen Mitgliedsangaben.

Jeglicher Kontakt im Hinblick auf Ihre Mitgliedschaft wird an „Schreiben Sie uns” unter „Mein EVO“ gerichtet. Als Mitglied haben Sie hierzu Zugang.

5. BEZAHLUNG / AUFNAHME- UND TRAININGSGEBÜHR

Die gemäß dem Mitgliedsvertrag einmalig zu leistende Aufnahmegebühr und die erste ggfs. anteilige monatliche Trainingsgebühr sind nach Erhalt der Buchungsbestätigung fällig und vom Mitglied per Kreditkarteneinzug zu bezahlen.

Die darauffolgenden monatlichen Trainingsgebühren werden der Höhe nach ebenfalls im Mitgliedschaftsvertrag festgelegt und sind jeweils am ersten Werktag des Kalendermonats im Voraus fällig. Die Bezahlung durch das Mitglied erfolgt mittels Kreditkarte.

Als Mitglied bei EVO erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kreditkarte/Debitkarte bzw. ihr Konto per Lastschriftverfahren jeweils am ersten eines Monats mit dem Mitgliedsbeitrag belastet wird. Sie tragen die Verantwortung dafür, dass Ihre Zahlungsdaten jederzeit aktuell sind. Beispielsweise müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kreditkarte bzw. Bankverbindung jederzeit gültig ist. Sie können Ihre Zahlungsdaten unter „Mein EVO“ ändern. Bestehen die Probleme weiter, kontaktieren Sie bitte unseren Support unter „Schreiben Sie uns“ auch auf „Mein EVO“.

Sollten die Einschreibegebühr oder der jeweilige Mitgliedsbeitrag nicht innerhalb von 10 Tagen ab Fälligkeit auf dem Konto von bzw. bei EVO einlangen, ist EVO berechtigt, dem Mitglied den Zutritt zum Club bis zur erfolgten Zahlung zu verwehren.

EVO ist bei Zahlungsverzug weiters berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4 % p.a. zu verrechnen. Ferner können für jede Mahnung die angefallenen Bearbeitungsgebühren in Höhe von € 10,– und darüber hinaus alle angefallenen und zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Inkassospesen sowie Rechtsverfolgungskosten in Rechnung gestellt werden, soweit diese in angemessenem Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen. Überdies ist EVO berechtigt, wenn das Mitglied mit zwei monatlichen Mitgliederbeiträgen oder einem gleichwertigen Betrag in Zahlungsverzug gerät, nach erfolgloser Mahnung und Setzung einer Nachfrist den Mitgliedschaftsvertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

6. WERTSICHERUNG

Es wird die Wertbeständigkeit des Mitgliedsbeitrags vereinbart. Als Maß zur Berechnung der Wertbeständigkeit dient der von Statistik Austria monatlich verlautbarte Verbraucherpreisindex 2015 (Basisjahr 2015) oder ein an seine Stelle tretender Index. EVO behält sich das Recht vor, die Mitgliedsbeiträge jährlich einer Überprüfung zu unterziehen und diese entsprechend der Veränderung der für das vorangehende Kalenderjahr veröffentlichten, jedoch mindestens 2 Monate nach Vertragsabschluss liegenden Indexzahl anzupassen. Sofern der Verbraucherpreisindex sinkt, verpflichtet sich EVO die Mitgliedsbeiträge entsprechend zu senken. EVO wird allfällige Erhöhungen bzw. Verringerungen rechtzeitig im Vorhinein bekanntgeben. Die Nichtausübung des Rechts auf Wertanpassung stellt keinen Verzicht auf eine Wertanpassung dar.

7. WIEDERRUFSRECHT / WIEDERRUFSBELERHRUNG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die Lifestyle Concepts GmbH per E-Mail unter info@evofitness.at mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Im Falle des rechtzeitigen Widerrufes durch Sie erhalten Sie Ihre bereits geleistete Aufnahmegebühr und Trainingsgebühr unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei EVO eingegangen ist, zurück. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, verwendet. In keinem Fall werden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem EVO von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet wurde, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular benutzen und an senden an: info@evofitness.at

 

Hiermit widerrufe(n) ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die

Erbringung der folgenden Dienstleistung……………………………………………………………………

Bestellt am/Erhalten am …………………………………………………………………………………………..

Name des Mitglieds…………………………………………………………………………………………………..

Anschrift des Mitglieds …………………………………………………………………………………………….

………………………………………………………………………………………..……………………………………..

Datum (tt.mm.jjjj) ………………………..

 

8. SICHERHEIT UND VERHALTENSREGELN

Als Mitglied bei EVO sollten Sie sich mit dem Sicherheitsplan in Ihrem genutzten Studio vertraut machen. Der Sicherheitsplan ist eine Grundrisszeichnung des Studios mit Informationen über Notausgänge, Feuerlöscher, Rufstation, Erste-Hilfe-Kästen und darüber, wie Sie sich in den verschiedenen möglicherweise im Studio eintretenden Notfällen verhalten sollten.

Das Training bei EVO erfolgt auf eigene Verantwortung. Zudem tragen Sie die Verantwortung für persönliche Gegenstände, die Sie mit ins Studio bringen. Während des Trainings sollten persönliche Gegenstände im Schließfach aufbewahrt werden; Wertsachen sollten Sie bei sich tragen.

Als Mitglied bei EVO verpflichten Sie sich, die jeweils geltenden rechtmäßigen und erforderlichen Verhaltens- und Sicherheitsregeln jederzeit einzuhalten. Diese können Sie in jedem Studio einsehen.

Videoüberwachung, Datenschutz

Das Mitglied wird ausdrücklich darauf hingewiesen und nimmt zur Kenntnis, dass der Eingangsbereich und die Trainingsbereiche des Clubs mittels Videokameras überwacht werden. Die Videoüberwachung dient der Erfüllung rechtlicher Sorgfaltspflichten einschließlich dem Eigentumsschutz sowie der Verhinderung und Aufklärung von Rechtsverletzungen und Straftaten. Die Daten der Videoüberwachung werden von dem Sicherheitsunternehmen NOKAS Secure Solutions AS als Dienstleister für die Dauer von 72 Stunden gespeichert. Eine Auswertung der Daten erfolgt nur in einem oben genannten Anlassfall.

9. HAFTUNG UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

EVO haftet im Falle der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit für Vorsatz und grobe und einfache Fahrlässigkeit. Für sonstige Schäden haftet EVO nur bei grobem Verschulden oder Vorsatz und im Falle der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

EVO stellt Schränke zur Verfügung. Diese werden nicht beaufsichtigt. Sie sind für den Tagesgebrauch vorgesehen und unbedingt am gleichen Tag zu räumen.

Das Mitglied ist für die ordnungsgemäße Verwahrung der in den Club mitgebrachten Sachen selbst verantwortlich. Das Mitglied verpflichtet sich daher seine persönlichen Sachen in den Garderobekästen zu versperren und nicht unbeaufsichtigt im Club zu lassen. EVO haftet nicht für abhandengekommene oder beschädigte Sachen (Geldbeträge, Wertgegenstände, etc.), die nicht ordnungsgemäß in den Garderobekästen versperrt wurden. Die Haftung für ordnungsgemäß eingebrachte Wertgegenstände ist mit EUR 550,– begrenzt. Das Mitglied wird gebeten sich persönlich um den Versicherungsschutz der persönlichen Gegenstände (z.B. durch Abschluss einer eigenen Haushaltsversicherung, etc.) zu kümmern.

10. ÄNDERUNGEN DER CLUBANGEBOTE UND ÖFFNUNGSZEITEN

EVO behält sich das Recht vor, die AGB von Zeit zu Zeit abzuändern, sofern die Änderungen nicht vertragliche Hauptleistungspflichten betreffen. Die Änderungen der AGB werden für das Mitglied erst dann wirksam, wenn das Mitglied diesen zugestimmt hat. Zu diesem Zweck wird EVO das Mitglied rechtzeitig vor dem In-Kraft-Treten der geplanten Änderungen in geeigneter Form darüber informieren. Die Information kann auch per E-Mail erfolgen. Sofern dazu nicht bereits eine ausdrückliche Zustimmung durch das Mitglied erfolgt, gilt die Zustimmung zu den Änderungen dann als erteilt, wenn das Mitglied nicht binnen vier Wochen ab Zugang schriftlich oder per E-Mail widerspricht. Widerspricht das Mitglied fristgerecht den Änderungen, endet das Vertragsverhältnis nach einer Frist von 2 Monaten, gerechnet ab dem Zugang des Widerspruchs, zum Monatsletzten. EVO wird das Mitglied gesondert auf diese Fristen sowie über die Bedeutung und die Folgen seines Verhaltens hinweisen, insbesondere auf den Umstand, dass die Zustimmung zu den Änderungen mangels rechtzeitigen Widerspruchs als erteilt gilt bzw. dass bei Widerspruch die vorgenannten Beendigungsfolgen eintreten.

EVO informiert laufend über Öffnungszeiten und das Leitungsangebot der Clubs, insbesondere auf der Webseite www.evofitness.at. Die Öffnungszeiten können- soweit erforderlich und zumutbar- verlängert oder verkürzt werden, z.B. im Falle von Feiertagen, aufgrund von Revisionen, Renovierungs- oder Reinigungsarbeiten oder Sperrungen von Räumlichkeiten. EVO wird Veränderungen der Öffnungszeiten oder Sperrungen von Räumlichkeiten unter Einhaltung einer angemessenen Frist ankündigen.

11. ANTI-DOPING POLICY

EVO legt Wert auf eine saubere und gesunde Trainingsumgebung und toleriert kein Doping bei seinen Mitgliedern. Die Doping-Liste für Trainingscenter können Sie jederzeit unter www.nada.at einsehen.

12. DATENSCHUTZ

Als Mitglied bei EVO erklären Sie sich mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch EVO einverstanden. Ihre Daten werden nach Vertragsschluss in unserem Mitgliedersystem gespeichert. Wir nutzen diese ausschließlich zur Begründung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Mitgliedschaft. Diese Nutzung erfolgt, um die Kundenbeziehung zu verwalten, unser digitales Trainings-Tagebuch („Mein EVO“) zu ermöglichen und unser Trainings-Paket und die Öffnungszeiten zu optimieren. In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten und speichern die Zeiten, in denen Sie Ihren persönlichen Zugangs-Chip in unseren Studios registriert haben.

Sie erhalten von uns Angebote zu ähnlichen Waren oder Dienstleistungen an Ihre angegebene E-Mailadresse. Dieser Nutzung kann jederzeit widersprochen werden, indem Sie auf „Mein EVO” über folgenden Link ihre Angaben aktualisieren: https://me.evofitness.at/login („Persönliche Informationen“ > „keine Informationen senden“).

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft bei EVO und danach für weitere 3 Monate. Abweichend davon werden statistische Daten über Ihre Studio-Besuche jedoch für die Dauer von 1 Jahr gespeichert und danach anonymisiert. Vertragsdaten werden gemäß der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von Buchhaltungs- und Steuerunterlagen aufbewahrt.

Als Mitglied haben Sie Anspruch auf Transparenz Ihrer personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung und Ergänzung der Daten. Da die Mitteilung personenbezogener Daten freiwillig ist, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, es sei denn, die rechtlichen Umstände gestatten oder verlangen die Speicherung solcher Daten (wie für die Verwaltung der Kundenbeziehung). Verantwortlich für die Aufbewahrung personenbezogener Daten ist die Fitness Group Nordic AS und dort der Geschäftsführer. Richten Sie jeglichen Kontakt bitte an oss@evofitness.no.

Ohne Ihre Einwilligung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an andere übermitteln. Etwas anderes gilt nur für Inkasso- und buchhalterische Zwecke sowie gegenüber Credlock Systems AS und Nokas, die für die Videoüberwachung unserer Fitness-Studios zuständig sind.

Weitere Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten bei EVO finden Sie hier: Datenschutzerklärung.

13. ANZUWENDENDES RECHT UND GERICHTSTAND

Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht. Für Klagen gegen ein Mitglied, das als Verbraucher im Sinne des KSchG einzustufen ist, gilt der Gerichtsstand als vereinbart, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Beschäftigungsort des Verbrauchers liegt. Für Klagen gegen ein Mitglied, dass nicht als Verbraucher im Sinne des KSchG einzustufen ist, sowie für Klagen gegen EVO gilt das örtlich und sachlich zuständige Gericht in Wien als vereinbart.